Zertifikat des deutschen Tonkünstlerverbandes

Das Dowland-Duo

Ende 2017 ver­ließ Max Weib­brecht das Dow­land-Trio und es ent­stand das Dow­land-Duo mit Eric Hart­mann und Finn Klein, das sich beim Schü­ler­kon­zert am 16. Juni 2018 dem Publi­kum vor­stell­te — narür­lich war bei die­ser Pre­mie­re ein Werk von J. Dow­land mit auf dem Pro­gramm — My Lord Willoughby’s wel­co­me home.

Im Herbst 2016 ver­ließ Den­nis To das Dow­land-Quar­tett und aus dem Quar­tett wur­de das Dow­land-Trio, das sich beim Schü­ler­kon­zert im Herbst 2016 der Öffent­lich­keit vor­stell­te und von dem mitt­ler­wei­len eben­falls Video-Auf­nah­men auf You­tube ver­öf­fent­licht sind.

Von links:

Eric Hat­mann

Finn Klein

Max Weib­brecht

 

 

 

Im Früh­jahr 2010 fan­den sich vier Gitar­ren­schü­ler aus dem Musik­stu­dio Hart­mann zum Quar­tett­spiel zusam­men. In die­ser ers­ten Beset­zung spiel­ten sie 2010 bei 2 Schü­ler­kon­zer­ten und seit einer Umbe­set­zung im Herbst 2010 bestand das ‘Dow­land-Quar­tett’ aus Eric Hart­mann, Lukas Kif­mann, Finn Klein und Den­nis To. Im Herbst ver­ließ Lukas Kif­mann das Quar­tett nach sei­nem Abitur und für ihn kam Max Weib­brecht dazu. In die­ser Beset­zung nahm das ‘Dow­land-Quar­tett’ eine Fuge von Bach auf, die auf  You­tube ver­öf­fent­licht wur­de.

benefiz2016_git8

Von Links:

Eric Hart­mann

Finn Klein

Den­nis To

Max Weib­brecht

 

Das ‘Dow­land-Quar­tett’ mit Eric Hart­mann, Lukas Kif­mann, Finn Klein und Den­nis To.

Dowland-Quartett

Die vier benann­ten sich nach dem Kom­po­nis­ten, mit des­sen Cou­ran­te sie bei einem Schü­ler­kon­zert einen furio­sen Auf­tritt hat­ten.
Dowland-Quartett Schuelerkonzert
Work­shop-Kon­zert 2011 — das Dow­land-Quar­tett über­zeugt mit einer furio­sen Cou­ran­te von John Dow­land
Workshop 2011 Dowland-Quartett
Work­shop im März 2011 in Neu­en­det­tel­sau — die neue Beset­zung des Quar­tetts steht!
Anfangsbestezung Dowland-Quartett
Novem­ber 2010 das 2. Schü­ler­kon­zert in der anfäng­li­chen Beset­zung
Dowland-Quartett Musikstudio Hartmann