Zertifikat des deutschen Tonkünstlerverbandes
Musikstudio Hartmann » Artikel»Berichte » Erfolg für das Fürther Gitarren-Quartett

Erfolg für das Fürther Gitarren-Quartett

Am dies­jäh­ri­gen 47. Regio­nal­wett­be­werb ‘Jugend Musi­ziert’ am Sonn­tag, den 7. Febru­ar 2010, nahm das ‘Für­ther Gitar­ren-Quar­tett’ mit Mar­cus Hart­mann, Chris­ti­an Kitz­stei­ner, David Süß und Dani­el To teil. Alle vier sind lang­jäh­ri­ge Gitar­ren-Schü­ler im Musik­stu­dio Hart­mann.

Aller­dings muss­ten die vier Jungs weit fah­ren — bis nach Bam­berg. Weder im Regio­nal­wett­be­werb Nürn­berg noch in Erlan­gen kam die Wer­tung für Zup­f­en­sem­ble man­gels Anmel­dung zustan­de.

In Bam­berg erreich­te das ‘Für­ther Gitar­ren-Quar­tett’ dann aber mit 24 von 25 mög­li­chen Punk­ten einen 1. Preis mit Wei­ter­lei­tung zum Lan­des­wett­be­werb in Bay­reuth (26. — 30. März 2010).

Ihr Wer­tungs­pro­gramm von ca. 20 Minu­ten Dau­er umfass­te die Sät­ze Gra­ve und Alle­gro aus dem Con­cer­to D-Dur von G.PH. Tele­mann, Ama­n­e­cer und La Boda aus den Estam­pas von F. More­no Tor­ro­ba sowie Lotus Eaters und Ban­tu von Andrew York(Gründungsmitgleid des LA-Gui­tar-Quar­tett).

Mit den Stü­cken Ban­tu und Lotus Eaters eifern die vier jun­gen Gitar­ris­ten ihrem gro­ßen Vor­bild, dem ‘Los Angel­se Gui­tar Quar­tett’ nach, und gera­de auch mit die­sen Stü­cken konn­ten sie die Jury über­zeu­gen. Sie wur­den für das abend­li­che Preis­trä­ger­kon­zert bei der Urkun­den­ver­lei­hung mit dem Stück Ban­tu aus­ge­wählt.

Jugen musikziert Bamberg Musikstudio Hartmann
Preis­trä­ger­kon­zert in Bam­berg

In Bay­reuth tref­fen sie nun Ende März auf die bes­ten Ensem­bles aus der Kate­go­rie Zup­f­en­sem­ble aus ganz Bay­ern und kön­nen sich für den Bun­des­wett­be­werb in Lübeck qua­li­fi­zie­ren.

Wir wün­schen dem Für­ther Gitar­ren-Quar­tett viel Erfolg und auch das Quänt­chen Glück, das auch der Tüch­ti­ge bei so einem Wett­be­werb braucht!