Zertifikat des deutschen Tonkünstlerverbandes
Musikstudio Hartmann » Artikel - Qigong»Qigong»Qigong für Musiker » Qigong-Werdegang — Frank Hartmann

Qigong-Werdegang — Frank Hartmann

Stu­di­um der Kon­zert­gi­tar­re bei Kurt Hiesl, Nürn­berg, staat­lich aner­kann­ter Musik­leh­rer. Lang­jäh­ri­ge Unter­richts­er­fah­rung mit Schü­lern aller Alters­stu­fen bis hin zur Stu­di­en­vor­be­rei­tung im Musik­stu­dio Hart­mann, Kon­zer­te als Solist und im Duo.

  • 1994 – 97 Aus­bil­dung in Shao­lin Ving Tsun
  • seit 1994 Aus­bil­dung in Qigong
  • seit 1997 Aus­bil­dung in Tai Chi Chuan (Yang-Stil)
  • 1998 Prü­fung zum Qigong-Übungs­lei­ter
  • 2002 Prü­fung zum Qigong-Leh­rer im Rah­men der Deut­schen Qigong-Gesell­schaft DQGG
  • Ab 1997 Ent­wick­lung des Kon­zep­tes “Qigong für Musi­ker” mit der Über­tra­gung und Inte­gra­ti­on der Qigong-Übun­gen und -Prin­zi­pi­en in die für Musi­ker rele­van­ten The­men­be­rei­che:
    — Atem und musi­ka­li­sche Gestal­tung
    — Stes­s­prä­ven­ti­on und Stess­be­wäl­ti­gung
    — Mus­ku­lä­re Span­nun­gen und Spiel­tech­nik
    — Vor­beu­gung und Kom­pen­sa­ti­on phy­si­scher Belas­tun­gen durch die Spiel­hal­tung
  • Prak­ti­sche Anwen­dung im Instru­men­tal­un­ter­richt im zusam­men mit mei­ner Frau betrie­be­nen Musik­stu­dio Hart­mann — sowohl bei der Vor­be­rei­tung öffent­li­cher Schü­ler­kon­zer­te als auch bei der Vor­be­rei­tung zu Hoch­schul­auf­nah­me­prü­fun­gen, bei eige­nen Kon­zer­ten, bei Semi­na­ren und in Ein­zel­stun­den mit Hob­by- und Berufs­mu­si­kern (Musik­leh­rer, Orches­ter­mu­si­ker und kon­zer­tie­ren­de Solis­ten).

 

Qigong-Aus­bil­dung bei:

  • Hel­mut A. Bau­er, Qigong-Leh­rer und –Aus­bil­der, Mit­glied im Aus­bil­dungs­bei­rat der DQGG
  • Die­ter Höl­le, Heil­prak­ti­ker, Arzt, Qigong-Aus­bil­der, Grün­dungs­mit­glied und Ehren­vo­sit­zen­der der DQGG
  • Prof. Lin Zhong­peng, Direk­tor des ‚Chi­ne­si­schen Qigong-Insti­tu­tes für fort­ge­schrit­te­ne Stu­di­en’ in Peking, Ehren­vor­sit­zen­der der DQGG

 

Qigong-Dozent an:

  • den Volks­hoch­schu­len Bam­berg und Fürth,
  • dem Nürn­ber­ger Bil­dungs­zen­trum und
  • bei Fort­bil­dungs­se­mi­na­ren ‚Qigong für Musi­ker’ u.a. bun­des­weit
    — an Musik­schu­len,
    — an der Lan­des­mu­sik­aka­de­mie Ber­lin und
    — für den Ver­band Baye­ri­scher Sing- und Musik­schu­len e.V.,
    — Lan­des­ver­band der Musik­schu­len Hes­sen e.V.,
    — Lan­des­ver­band Musik­schu­len Thü­rin­gen e.V.,
    — Lan­des­ver­band der Musik­schu­len Nie­der­sach­sen e.V.

Autor umfas­sen­der Arti­kel zum The­ma Qigong für Musi­ker u.a. in Gitar­re & Lau­te, Üben & Musi­zie­ren, Das Orches­ter, Tian­diren.

Unter dem Titel Qigong für Musi­ker — Die ganz­heit­li­che Metho­de für ent­spann­tes und gesun­des Musi­zie­ren ist im Mai 2004 ein von Frank Hart­mann ver­fass­tes Buch im Schott-Ver­lag erschie­nen.
Der Autor legt dar­in sei­ne lang­jäh­ri­gen posi­ti­ven Erfah­run­gen aus der Ver­bin­dung des Qigong mit der täg­li­chen Musi­zier- und Kon­zert­pra­xis dar. Neben den theo­re­ti­schen Grund­la­gen des Qigong und der west­li­chen Bewe­gungs­leh­re fin­det der Leser vie­le klar abge­bil­de­te und beschrie­be­ne Übun­gen und Ver­fah­ren, abge­stimmt auf den Musi­ker­all­tag. Ein Kapi­tel mit Aku­pres­sur­an­wen­dun­gen zur Lin­de­rung von z. B. Ver­span­nun­gen oder Stress run­den die­ses pra­xis­na­he Buch ab.